Ferienwohnung Nöss Pfronten
 

AGB

Gastaufnahmebedingungen:

1. Der Gastaufnahme-Vertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt und zugesagt, oder - falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war - bereitgestellt worden ist.

2. Der Abschluss des Gastaufnehmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.

3. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen die vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu bezahlen, abzüglich der vom Beherbergungsbetrieb ersparten Aufwendungen. Von der Rechtsprechung wird der Wert der ersparten Aufwendungen bei Fereinwohnungen mit pauschal 10% vom Übernachtungspreis regelmässig als angemessen erachtet. Den Parteinen des Beherbergungsvertrages ist es jedoch unbenommen, höhere oder oder geringere Einsparungen nachzuweisen.

4. Der Beherbgerungsbetrieb ist nach Treu und Glaubben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer nach möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers hat der Gast für die Dauer des Vertrages den nach Ziff. 3 errechneten Betrag zu zahlen. Vorzeitige Abreise aufgrund ungünstiger Witterung, Erkrankung oder unvorhergeseher Fälle entbindet den Mieter nicht von der Leistung eines Schadenersatzes. Auch bei Nichtbezug des vom Vermietungsbetrieb vertraglich bereitgestellten Zimmers ist Schadenersatz zu leiten.


5. Reise-Rücktrittskosten-Versicherung:
Was im internationelen Tourismus schon seit Jahren üblich ist,vergißt man all zu leicht bei individuellen Reisen im Inland.
Wir empfehlen unseren Gästen den Abschluß einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung, die jederzeit bei einem Reisebüro, Bank oder Sparkasse abgeschlossen werden kann.



powered by cmsimple.dk - template by cmsimple-styles.com